Sonntag, 4. Dezember 2016

Unser Freund Andreas Hamburg an den Konvoi 2016

Liebe Freunde vom RTD, die ihr Richtung Osten unterwegs seid,

Voller Neid und Bewunderung und aus meinem tiefsten Respekt und aus grenzenloser Dankbarkeit wünsche ich Euch eine behütete Reise.

Gott möge Euch begleiten bei Eurem wunderbaren Tun, in dem Ihr Orte tiefen Vertrauens und inniger Geborgenheit in den Herzen der Kinder schafft. Diese Orte werden irgendwann zu zauberhaften Erinnerungen, an die Männer und Frauen in den roten Jacken, die, einfach so, ein Kind sehr lieb haben. An diese Orte werden die Kinder immer zurückkehren, wenn sie getröstet und ermutigt werden wollen um weiter zu leben, in dem unerschütterlichen Glauben, dass die Liebe nicht nur ein Wort ist. Herzlichen Dank an alle, die solche Wunder vollbringen.

Bleibt gesegnet, seid behütet und herzlichst umarmt!

Eurer
Pfarrer

Andreas Hamburg, der so gerne dabei gewesen wäre ...
Danke mein Freund und liebe Grüße, Tommy

VIDEO KONVOI Abfahrt WPK2016

26 LKW´s, 4 Busse, gefüllt mit 106.000 Weihnachtspäckchen von Kindern zu Kindern gingen am 03. Dezember bei herrlichem Sonnenschein in Hanau auf die Reise nach Rumänien, Moldavien, Ukraine und Bulgarien. Organisiert vom Round Table, Old Tablers, Ladies Circle und Tangent

Bilder von der Abfahrt des WPK 2016

Bilder von der Abfahrt des Konvois mit erstmalig über Hunderttausend Päckchen (106.000) für Kinder in osteuropäischen Ländern – wieder fahren viele Old Tablers mit dem Konvoi – in diesem Jahr unter anderem Peter Weiß, Christian Christmann, Helmut Müller und viele viele andere. Weit angereist ist der ehemalige 41International Präsident „KK“ der mit dem Konvoi reist! Zum Start des Konvois waren Robert Lerch, Engelbert Friedsam und viele Freunde zum Startpunkt in Hanau Wolfgang bei Evonic gekommen.
Alle die mitgefahren sind – viele tolle Erlebnisse und kommt wieder gut zurück!

Sonntag, 27. November 2016

Weihnachten auch für die Krankenhäuser in Gagausien!

Schon das 2. Mal in diesem Jahr luden wir bei unserem lieben Freund in Kusel, Herrn Moser, einen LKW mit Material für die Krankenhäuser in Gagausien. Dass Herr Moser die ganzen Sachen alleine mit seinem alten VW- Bus aus bis zu 150 KM zusammenholt, will mir manches Mal gar nicht bewußt werden. Chapeau Herr Moser und Danke im Namen des Konvois und der Menschen in Gagausien.
Samstag, 9.00 Uhr und der LKW, der uns von der Spedition Raben für den Transport zur Verfügung steht, war schon vor dem Tor. Heiko Hartmann war an diesem morgen schon 4 Stunden unterwegs um pünktlich in Kusel zu sein. Danke Heiko Hartmann!

Heiko Hartmann von der Sped. Raben, Ndl. Albstadt (Taiflingen)

Die Beladung muss Transportsicher sein

Die Tetrismeister Stephan und Patrick

Das chirugische Besteck muss auch noch rein
Die Beladungskünstler

Die Hilfe kam aber auch von RT Kaiserslautern, RT & OT Bad Kreuznach.
Ich danke allen, die sich Samstags eben mal auf den Weg machen um"Schwerstarbeit" zu leisten.
Ich bin stolz auf Euch, das war Service!